Entwicklung

  • 1949 Gründung der Firma als Vertretung mehrerer Kabelwerke.
     
  • 1970 Übernahme durch Herrn Dkfm. Hans Fischmeister. Parallelaufbau eines Importgroßhandels.
     
  • 1980 Fortführung der österreichischen Kabelvertretung unter den neuen Eigentümernamen Österreichische Kabelwerke und später Pirelli OEKW.
     
  • 1985 Konzentration im Großhandel auf Schaltschrankkomponenten.
     
  • 1998 Einbringung aller Aktivitäten in eine GmbH.
     
  • 2002 Übersiedlung des Standortes nach Leonding.
     
  • 2003 Start des Vertriebes von Daten- und Nachrichtenkabel (LWL) einschließlich aller Komponenten. Neubesetzung der Geschäftsführung - Hr. Ing. Günther Fürst. Erweiterung des Produktportfolios unter dem neuen Geschäftsführer.
     
  • 2008 Mehrheitseigentümerwechsel - Erwerb von Mehrheitsanteilen durch die Fürst Planungs- und HandelsgmbH.
     
  • 2012 Einführung eines Qualitätsmanagementsystems nach ÖNORM EN ISO 9001 und Zertifizierung durch den TÜV Süddeutschland.
     
  • 2013 Aufgrund der stetigen Expansion des Unternehmens und der wachsenden Anzahl an Mitarbeitern kam es Ende Juni 2013 zu einem Standortwechsel. Das Unternehmen wurde nach Pasching verlegt, wo eine größere Büro- und Lagerfläche zur Verfügung steht. Beginn der Exportaktivitäte in Nachbarländern (Slowakei und Italien).
     
  • 2014 Erweiterung der Exportaktivitäten in Osteuropa (Polen, Rumänien, Bulgarien, Ungarn) und Ex-Jugoslawien (Serbien, Kroatien, Slowenien, Bosnien-Herzegowina, Montenegro).
     
  • 2016 Umfirmierung per 01.01.2016 - Auftritt unter dem neuen Firmennamen PRI:LOGY® SYSTEMS GMBH.
     
  • 2017 Registrierung bei Leitbetriebe Österreichs. Aufnahme in einem exklusiven Kreis von besonders servicebewussten Unternehmen.


Aktivitäten

Systemanbieter in der Netzschutztechnik mit Isolationsfehlersuchsystemen und in der Installationstechnik mit Flachkabelsystemen. Vertrieb von Schaltschrankkomponenten und passiven Kupfer- und Glasfaserverkabelungssystemen sowie USV- und Funksystemen.